Corporate Governance

Vorstand

Der Vorstand der Senvion S.A. ist als Leitungsorgan des Konzerns an das Unternehmensinteresse gebunden und der Steigerung des nachhaltigen Unternehmenswertes verpflichtet.

Yves Rannou

Chief Executive Officer

Yves Rannou ist seit dem 1. Januar 2019 Chief Executive Officer (CEO) von Senvion S.A.

Yves Rannou hat langjährige Erfahrung als Führungskraft in der Erneuerbaren Energien-Branche. Vorher war er global in verschiedenen Positionen bei General Electric und Alstom tätig. Zuletzt war Rannou President und Chief Executive Officer des Geschäftsbereichs Hydro von GE Renewable Energy. Bevor er Ende 2015 nach der Übernahme von Alstom zu GE kam, war er über 18 Jahre für den französischen Konzern tätig. In dieser Zeit war er als Senior Vice President für alle Aktivitäten des Onshore- und Offshore-Windgeschäfts von Alstom verantwortlich.

Manav Sharma

Chief Financial Officer

Manav Sharma, geboren am 29. März 1981 in Punch ist Chief Financial Officer (CFO) der Senvion S.A.

Manav Sharma hat einen Bachelor-Abschluss in Computeringenieurwesen und ein Graduiertendiplom in Management von der Symbiosis International University Puna. Nach seinen Aufgaben in Unternehmensentwicklung, Sales und Marketing bei ITC Ltd., einem indischen Konglomerat, und der Tätigkeit in der Unternehmensberatung bei Ernst & Young startete Manav Sharma 2008 bei Suzlon als Senior Manager und wurde daraufhin zum stellvertretenden Generaldirektor für Strategie im Präsidium befördert. Dort leitete er zahlreiche Projekte in der Geschäftsentwicklung, im Portfolio Management von Gruppeninvestitionen, Strategie und Global M&A.

David Hardy

Chief Sales Officer

David Hardy ist Chief Sales Officer (CSO) von Senvion S.A.

David Hardy hat mehr als 27 Jahre Erfahrung in der Windindustrie. Vor Senvion arbeitete er sieben Jahre lang in verschiedenen Führungspositionen bei Vestas und zehn Jahre bei General Electric. Während seiner Zeit bei Vestas übernahm er eine Schlüsselrolle beim stetigen Ausbau des US Marktanteils. Er hat einen Abschluss in Maschinenbau von der North Carolina State University und einen MBA in Finance & Management von der New York University Leonard N. Stern School of Business.

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der Senvion S.A. überwacht und bestellt den Vorstand und berät ihn ferner in allen Fragen der Geschäftsführung. Der regelmäßige und offene Austausch zwischen Vorstand und Aufsichtsrat ist Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Der Aufsichtsrat besteht aus Steven Holliday (Vorsitzender), Frank Mattern, Ben Langworthy, Amol Jain, Matthias Schubert, Alberto Terol und Carl Friedrich Arp Ole Freiherr von Beust.

Ausschüsse

Neben dem Aufsichtsrat führt Senvion einen Prüfungsausschuss, einen Personalausschuss und einen Ausschuss für Strategie und Investment.

Der Prüfungsausschuss befasst sich insbesondere mit dem Jahresabschluss und dem internen Kontrollsystem. Die Mitglieder des Prüfungsausschusses sind Alberto Terol, Frank Mattern und Amol Jain.

Der Personalausschuss berät den Aufsichtsrat insbesondere in Fragen der Bestellung oder Abberufung der Mitglieder des Verwaltungsrates sowie bei sonstigen wesentlichen Personalentscheidungen. Die Mitglieder des Personalausschusses sind Matthias Schubert, Ben Langworthy und Frank Mattern.

Der Ausschuss für Strategie- und Investment berät den Aufsichtsrat in Fragen über die grundsätzliche Konzernorganisation, der Konzernstrategie und der Unternehmens- und Investitionsplanung. Die Mitglieder sind Ben Langworthy, Steven Holliday, Frank Mattern, Amol Jain und Matthias Schubert.

Compliance

Senvion hat ein Compliance Management System. Die Grundsätze dieses Systems sind im Senvion Code of Conduct abgebildet, der für alle Gesellschaften und alle Mitarbeiter der Senvion Gruppe weltweit gilt. Der Senvion Code of Conduct wird durch spezielle Richtlinien, wie zum Bespiel der Antikorruptionsrichtlinie, dem Kartellrechtsleitfaden, dem Supplier Code of Conduct, der Insiderhandel Richtlinie sowie weiteren Richtlinien ergänzt. Die Compliance Abteilung berichtet regelmäßig an den Aufsichtsrat und den Vorstand. Alle Senvion Mitarbeiter können sich bei Fragen an die Compliance Abteilung sowie die entsprechenden Vorgesetztenfunktionen wenden. Darüber hinaus sind Meldungen über ein internationales Hinweisgebersystem möglich.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zur Meldung von Hinweisen auf konkrete Rechtsverletzungen und Regelverstöße nicht nur für Mitarbeiter von Senvion, sondern auch für Außenstehende. Die interne Compliance Abteilung nimmt Hinweise auf schwere Verstöße entgegen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um Bestechungsdelikte, Kartellverstöße oder ähnliches handeln. Die Hinweise werden vertraulich behandelt und werden ausschließlich durch die Mitarbeiter der Compliance Abteilung entgegengenommen. Sie können sich unter den folgenden Kontaktdaten an die Compliance Abteilung wenden:

Senvion Holding GmbH
Compliance Department
Überseering 10
D-22297 Hamburg

compliance[at]senvion.com

Modern Slavery Statement

Diese Erklärung wird gemäß den Bestimmungen des UK Modern Slavery Act von 2015 veröffentlicht. Dieser verpflichtet Unternehmen ihre Maßnahmen darzulegen, die sie während des letzten Geschäftsjahres unternommen haben, um in ihren Betrieben oder in ihrer Lieferkette Sklaverei oder Menschenhandel zu unterbinden:

Senvion Modern Slavery Statement for 2017