Letzte Senvion 6.2M126 in Nordsee One installiert

Nun drehen sie sich alle: die letzte der 54 Senvion Offshore Anlagen in Nordsee One wurde am 22.09.2017 in Betrieb genommen. Der Windpark mit einer installierten Gesamtleistung von 332 Megawatt soll zum Jahresende seinen kommerziellen Betrieb aufnehmen.

Transport und Installation der Turbinen

Besonders spannend sind der Transport und die Installation der Offshore-Riesen: Für den Windpark Nordsee One hat Senvion sich für die Vormontage des Turmes sowie des Rotors im Hafen entschieden. Aufgrund der relativen Nähe zum Basishafen stellte diese Herangehensweise die pragmatischste Lösung dar. Rainer Güsloff-Below, zuständig für den Transport der Großkomponenten zum Nordsee One Windpark: „Das Logistikkonzept für so ein großes Projekt gleicht einem Puzzle: Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Herangehensweisen, um alle Module der Anlage schnell, sicher und möglichst kostengünstig an ihren Bestimmungsort zu bringen. Aber nur, wenn man die richtige maßgeschneiderte Lösung für das Projekt auf den Tisch bringen kann, wird das Endergebnis für alle Beteiligten zum Erfolg. Wir freuen uns, dass uns dies erneut gelungen ist.“

Eine aufregende und erfolgreiche Projektzeit geht für das Senvion Offshore Team zu Ende – doch neue Aufgaben warten bereits: Senvion befindet sich voll in der der Projektplanung für den Windpark Trianel Borkum II mit 32 6.XM152.