REpower errichtet 22 Windenergieanlagen für EDF Energies Nouvelles in East Anglia/Großbritannien Fertigstellung des Großprojekts „Fenlands“ 2006

Hamburg: Die REpower Systems AG, ein führendes Unternehmen der Windenergiebranche, hat mit der Gesellschaft Fenland Wind Farms Ltd. drei Verträge über die Lieferung von insgesamt 22 Windenergieanlagen der 2-Megawatt-Klasse in East Anglia/Großbritannien abgeschlossen. Fenland Wind Farms Ltd. wurde vom französischen Energieversorger EDF Energies Nouvelles, einer Tochter der EDF-Gruppe, speziell für das Projekt gegründet. Die drei Windparks sollen bis Frühjahr 2006 fertiggestellt und in Betrieb genommen werden. Das Gesamtvolumen des Projekts beläuft sich für REpower auf über 32 Millionen EUR.

Die „Fenland Wind Farms“ werden in Cambridgeshire und Lincolnshire, im östlichen Distrikt East Anglia, errichtet und umfassen drei Standorte in der Region. Zwei Windparks bestehen aus je acht Anlagen, ein weiterer aus sechs; alle Turbinen sind vom Typ MM82 mit einer Leistung von zwei Megawatt, einem Rotordurchmesser von 82 Metern und einer Nabenhöhe von 59 Metern.

Entwickelt wurden die Windparks von der unabhängigen britischen Projektentwicklungsgruppe Wind Prospect in Zusammenarbeit mit EDF Energies Nouvelles. Für den Aufbau der Anlagen zeichnet REpower UK Ltd., ein Joint Venture der REpower Systems AG und des spezialisierten Maschinenbauers Peter Brotherhood Ltd., verantwortlich. Der erste Bauabschnitt beginnt in Kürze mit der Errichtung der Fundamente und wird zirka vier Monate dauern.

Die Aufstellung der Anlagen soll im Oktober beginnen, während der Wintermonate folgt eine Testphase. Die Elektrifizierungsarbeiten werden durch das britische Unternehmen McNicholas Construction Services ausgeführt. Im Frühjahr 2006 ist dann mit dem Betriebsbeginn aller drei Windparks zu rechnen.

Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, erklärt: „Wir freuen uns, dass wir durch diesen Auftrag für EDF Energies Nouvelles zu einem Fortschritt der Windenergie in Großbritannien beitragen und gleichzeitig unsere Position in diesem Markt ausbauen können. REpower wird durch eine Steigerung der Exportquote von 30 auf über 50 Prozent mehr Unabhängigkeit von den zukünftigen Unsicherheiten des deutschen Marktes gewinnen.“

Der Geschäftsführer von REpower UK, Henning von Barsewisch: „Das Gebiet der Fenlands hat aufgrund seiner windstarken Lage eine lange Tradition in der Nutzung von Windkraft. Die drei Fenland Windparks liegen außerdem weniger als eine Autostunde von unserem Service Center in Peterborough entfernt, was eine durchgehende, optimale Betreuung der Windparks sichert.“
Für private Interessenten besteht die Möglichkeit, in das zukunftsweisende Fenlands-Projekt zu investieren.

REpower UK Ltd.
REpower UK Ltd. ist das einzige Vertriebs- und Serviceunternehmen für REpower Systems Multi-Megawatt Windturbinen in Großbritannien mit Hauptsitz in Edinburgh und einer zweiten Niederlassung innerhalb Peter Brotherhoods repräsentativer Produktionsanlage in Peterborough.