REpower liefert erstmals 44 Windenergieanlagen in die Türkei

  • Eintritt in den türkischen Markt mit Anlagen der Baureihe REpower 3.XM
  • Bisher größtes Projekt des Herstellers in Europa

Hamburg: Die REpower Systems AG (WKN 617703) hat mit Al Yel Elektrik, einer Tochtergesellschaft von Akuo Energy SAS, einen Vertrag über die Lieferung von 44 Windenergieanlagen für ein türkisches Projekt abgeschlossen. Die Turbinen der Baureihe REpower 3.XM mit je 3,37 Megawatt (MW) Nennleistung und 80 Metern Nabenhöhe sind für den Windpark Geycek, in der Provinz Kirsehir östlich von Ankara, bestimmt. Damit liefert der Hamburger Windenergieanlagenhersteller erstmals Anlagen in die Türkei. REpower wird in den ersten zwölf Jahren des Betriebs auch für Service und Wartung der Turbinen verantwortlich sein.

Die Windenergieanlagen sollen im Sommer 2011 geliefert und in den darauf folgenden Monaten in Betrieb genommen werden. Mit 44 Turbinen und einer Gesamtleistung von 148,28 MW ist Geycek der bisher größte Windpark REpowers in Europa und zudem das bisher umfangreichste Projekt, das mit Anlagen der Baureihe 3.XM bestückt wird. Der Vertrag steht unter aufschiebenden Bedingungen.

Per Hornung Pedersen, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, sieht den Vertragsabschluss als ersten Schritt für mögliche weitere Projekte auf dem türkischen Markt: „Die Türkei ist ein Windmarkt mit großem Potenzial – Experten sprechen von bis zu 20.000 MW – das allerdings bisher kaum erschlossen ist. Zurzeit sind dort Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.000 MW im Betrieb. Außerdem hat die türkische Regierung angekündigt, die Verfahren zur Lizenzvergabe und das Vergütungssystem für Erneuerbare Energien 2010 zu überarbeiten.“ Er ergänzt: „Wir haben mit der 3.XM Baureihe hervorragende Produkte und freuen uns, dass das Vertrauen der Kunden in diese neueste Anlagengeneration durch immer größere Aufträge und Projekte bestätigt wird.“

Eric Scotto, CEO von Akuo Energy, ergänzt: „Wir sind stolz, den Baubeginn unseres größten Windparks in der Türkei anzukündigen. Dieses Projekt wird eines unserer größten in Europa sein; das ist ein guter Start für uns in einem sehr vielversprechenden Markt für die Windindustrie und die Erneuerbaren Energien, in dem wir seit 2005 vertreten sind.“

Durch Unterstützung des potentiellen Investitionsprojektes heißt die Agentur für Wirtschafts- und Investitionsförderung der Türkei (ISPAT) REpower als neuen Akteur innerhalb der türkischen Windenergiebranche willkommen.