REpower Systems AG baut Auslandsgeschäft weiter aus Joint Venture mit portugiesischem Unternehmen Martifer Energia gegründet

Hamburg: Die REpower Systems AG (WKN 617703), führendes Unternehmen der Windenergiebranche, hat mit dem portugiesischen Unternehmen Martifer Energia ein Joint Venture mit dem Namen REpower Portugal – Sistemas éolicos, S.A. gegründet, an dem beide Unternehmen zu je 50 Prozent beteiligt sind. Martifer Energia entwickelt Energieprojekte und gehört zur portugiesischen Mota-Engil-Gruppe. Präsident des neuen Gemeinschaftsunternehmens wird Jorge Martins, Geschäftsführer von Martifer. Martins ist seit Mai diesen Jahres auch im Aufsichtsrat der REpower Systems AG vertreten.

Das Geschäftsfeld von REpower Portugal wird sich zunächst auf Portugal, Spanien und weitere ausgewählte Auslandsmärkte konzentrieren und umfasst die Errichtung und Vermarktung von Windenergieanlagen der Megawatt-Klasse. Sitz der neuen Gesellschaft ist das portugiesische Oliveira de Frades in der Nähe von Porto.

Nachdem REpower auf der Iberischen Halbinsel bereits mit der Tochtergesellschaft REpower España vertreten ist, bedeutet die Gründung von REpower Portugal einen weiteren Schritt in Richtung Expansion auf europäischen Kernmärkten.

REpower Portugal wird sich an der in Kürze erwarteten Ausschreibung der portugiesischen Regierung über Netzanschlusskapazitäten beteiligen und strebt bei einem entsprechenden Auftragsvolumen eine lokale Fertigung an. Mit einer Entscheidung über Größe und Vergabe der Ausschreibung wird im Spätherbst gerechnet.
Prof. Dr. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, äußert sich zufrieden anlässlich der Gründung von REpower Portugal: „Die unsichere wirtschaftliche und politische Entwicklung für Windenergie auf unserem heimischen Markt macht es für uns unumgänglich, noch stärker als bisher im Ausland zu wachsen. Mit Martifer Energia haben wir einen starken lokalen Partner gewonnen. Auch in Portugal setzt man in Zukunft verstärkt auf Wind; mit REpower Portugal sind wir für künftige Großprojekte auf der Iberischen Halbinsel gewappnet.“

Der Erste Präsident von REpower Portugal, Jorge Martins, fügt hinzu: „REpower Systems steht für führende Technologie und Premiumqualität seiner Windenergieanlagen und besitzt ein umfassendes Know-how, auf das unser Gemeinschaftsunternehmen zurückgreifen kann. REpower Portugal wird seine Geschäftstätigkeit mit großem Engagement aufnehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“ 


Über Martifer:
Martifer Energia – Equipamentos para a Energia, SA ist ein portugiesisches Entwicklungsunternehmen im Energiesektor und Tochtergesellschaft des Stahl- und Metallbauunternehmens der Martifer-Gruppe. Die Martifer-Holding gehört zum größten Bauunternehmen Portugals, der Mota-Engil Gruppe, die an der Lissaboner Börse notiert ist. Sie ist unter anderem bekannt aufgrund ihrer maßgeblichen Beteiligung an der Errichtung der Sportstätten für die Fußball-Europameisterschaft in Porto und Lissabon. Geschäftsführer ist Jorge Martins.