REpower Systems AG beschließt Kapitalerhöhung und setzt den Bezugspreis für die Kapitalerhöhung fest

Hamburg: In Ausführung der Grundsatzbeschlüsse von Vorstand und Aufsichtsrat vom 23. Februar 2006 (vgl. Ad-hoc Mitteilungen vom 23. Februar 2006 und vom 13. März 2006) hat der Vorstand am 21. März 2006 mit Zustimmung des Aufsichtsrates vom gleichen Tag beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft von derzeit EUR 5.941.198,00 um EUR 2.160.599,00 auf EUR 8.101.797,00 gegen Bareinlagen zu erhöhen und 2.160.599 Stück auf den Inhaber lautende Stammaktien ohne Nennbetrag zum Ausgabebetrag von EUR 1,00 je Aktie mit Gewinnberechtigung ab dem 1. Januar 2005 auszugeben. Für einen Spitzenbetrag in Höhe von EUR 180.200,00 wird das Bezugsrecht der Aktionäre ausgeschlossen.

Die 2.160.599 Stück neuen Aktien werden von der Dresdner Bank Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main, gezeichnet und im Rahmen eines von ihr geführten Emissionskonsortiums – mit Ausnahme der Spitze von 180.200 Aktien – den Aktionären der Gesellschaft innerhalb der Bezugsfrist vom 24. März 2006 bis zum 6. April 2006 im Verhältnis 3:1 zum Bezugspreis von EUR 37,00 je Aktie zum Bezug angeboten.