REpower Systems AG weiht neues TechCenter am Nord-Ostsee-Kanal ein

Hamburg: Der Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein hat heute das neue TechCenter der REpower Systems AG (WKN 617703) in Osterrönfeld (Kreis Rendsburg-Eckernförde) offiziell eingeweiht. Ministerpräsident Carstensen und der REpower-Vorstand durchschnitten feierlich das rote Band und eröffneten damit symbolisch das Gebäude. Die Einweihungsfeier fand in Anwesenheit von mehr als 100 Ehrengästen statt. In dem neuen Forschungs- und Technologiekomplex sind rund 470 Mitarbeiter vor allem aus der Forschung und Entwicklung, dem Technischen Support und dem Service untergebracht. Diese Bereiche waren vorher an Standorten in Rendsburg, Büdelsdorf und Husum ansässig.

Matthias Schubert, Technologievorstand (CTO) des international tätigen Windenergieanlagenherstellers, betonte in seinem Grußwort die Bedeutung der Forschungs- und Entwicklungsarbeit für den Konzern: „Auch in Zukunft will REpower mit innovativen Produkten und Technologien eine Spitzenposition in der Windbranche einnehmen. Und genauso wichtig wie die klugen Köpfe hinter unseren Anlagen sind der richtige Standort und das ideale Umfeld für die Entwicklungsarbeit – beides haben wir hier in Osterrönfeld gefunden.“

Mit der Einrichtung des Permanent Monitoring Systems (PMS) ist der Einzug in dieser Woche abgeschlossen. Über das Kontrollzentrum der Abteilung PMS, die im Erdgeschoss des TechCenters untergebracht ist, wird die weltweite REpower-Flotte mit über 2.500 Windenergieanlagen 24 Stunden am Tag fernüberwacht.

Realisiert wurde der Forschungs- und Technologiekomplex mit insgesamt rund 11.700 Quadratmetern Nutzfläche von der Firma Max Bögl Bauunternehmung GmbH & Co. KG. Er besteht aus zwei Baukörpern: einem neunstöckigen Bürogebäude und einem trapezförmigen zweiten Gebäude mit vier Geschossen, in dessen Souterrain auch eine Kantine untergebracht ist. Neben Forschungsaktivitäten sowie der Weiterentwicklung der REpower-Windenergieanlagen und -Produkte wird vom Standort Osterrönfeld aus auch der weltweite Service und die Wartung der On- und Offshore-Turbinen organisiert.

Bildmaterial von der Veranstaltung stellt die Pressestelle der REpower Systems AG ab dem 25. August, 18.00 Uhr, gerne honorarfrei zur Verfügung. Bitte melden Sie sich per E-Mail unter dem unten angegebenen Kontakt.