REpower und Energiekontor UK unterzeichnen Verträge über 21 Windenergieanlagen

Hamburg / Edinburgh: Die REpower Systems AG (WKN 617703) und das britische Windenergieunternehmen Energiekontor UK Construction Ltd haben zwei Verträge abgeschlossen. Danach wird REpower UK Windenergieanlagen für die beiden Energiekontor-Projekte Withernwick (Yorkshire) und Hyndburn (Oswaldtwistle Moor / Lancashire) liefern. Withernwick wird aus neun Anlagen des Typs REpower MM82 bestehen, im etwas größeren Park Hyndburn werden zwölf Anlagen, ebenfalls MM82, errichtet. Die Turbinen haben eine Nennleistung von jeweils 2,05 Megawatt (MW).


Der Windpark Hyndburn wird mit zwölf Windenergieanlagen voraussichtlich rund 70 Millionen kWh Strom pro Jahr erzeugen. Dies entspricht ungefähr dem Bedarf von 52% der Haushalte im Bezirk Hyndburn. Insgesamt erreichen beide Windparks gemeinsam eine Kapazität von 43,05 MW und liefern somit genug Energie für die Versorgung von 24.000 Haushalten.

Die Errichtung des Projekts Hyndburn soll in der zweiten Hälfte des Jahres 2011 beginnen, mit dem Bau von Withernwick wird im ersten Halbjahr 2012 gestartet. Beide Windparks sollen 2012 fertig gestellt werden.

Rick Eggleston, Managing Director von REpower UK, kommentierte die Vertragsunterzeichnung: „Wir freuen uns, erstmals mit Energiekontor UK zusammen zu arbeiten. Wir hoffen, dass Withernwick und Hyndburn den Beginn einer langen und erfolgreichen Partnerschaft unserer beiden Unternehmen markieren.”

Guy Wilson, Managing Director von Energiekontor UK, sagte: „Wir freuen uns über den Vertrag mit REpower. Ich bin sicher, dass wir auf der guten Beziehung, die wir nun haben, aufbauen können.”

Die Energiekontor Gruppe hat bis heute 74 Windparks mit über 450 Anlagen und einer Gesamtleistung von rund 500 MW errichtet. Die Investitionssumme, die dahinter steht, beträgt insgesamt mehr als 720 Millionen Euro. Energiekontor UK hat bisher zwei Windparks in Großbritannien errichtet und derzeit mehrere Projekte in Planung.

Seit der Gründung im Jahr 2003 hat sich REpower UK zu einem der am schnellsten wachsenden Windenergieanlagenhersteller in Großbritannien entwickelt – mit einem Anteil von 12,3% am britischen Windmarkt im Jahr 2009 und einem Marktanteil von voraussichtlich 15-20% zum Ende des Jahres 2010. Das Unternehmen hat vor kurzem den Meilenstein von 500 MW installierter Windleistung erreicht und steht damit auf Platz vier der Windenergieanlagenhersteller in Großbritannien.