Senvion gewinnt tschechischen Auftrag über 26 Megawatt


DGAP-Media / 11.04.2017 / 11:54

Senvion gewinnt tschechischen Auftrag über 26 Megawatt

Windpark Václavice bestärkt Expansionsstrategie

Hamburg/Prag: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat mit EEH s.r.o seinen ersten Vertrag über die Lieferung von elf Senvion MM100 und zwei Senvion MM92 für den Windpark Václavice unterzeichnet. Der Windpark befindet sich in Hrádek nad Nisou in der Region Okres Liberec und wird mit einer Gesamtnennleistung von 26 Megawatt (MW) jährlich ausreichend Strom für die Versorgung von über 17.000 Haushalten erzeugen. Senvion hat mit EEH auch einen Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von 15 Jahren für das Projekt abgeschlossen. Die ersten Turbinen für den Windpark Václavice sollen im Juni 2017 ausgeliefert werden, die Inbetriebnahme ist für Oktober 2017 geplant. Dieser Auftrag bestärkt die erst vor kurzem vor Investoren in London angekündigte Expansionsstrategie des Unternehmens.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagt: "Wir freuen uns sehr über den Abschluss dieses Turbinen-Vertrags in Tschechien und dass wir mit EEH einen neuen Kunden gewinnen konnten. Die Anlagen eignen sich hervorragend für die Standortbedingungen vor Ort. Mit unserem Serviceangebot sorgen wir dafür, dass der Windpark einen großen Beitrag zur Entwicklung der Windenergie in der Region leisten kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit EEH im Rahmen des Projekts Windpark Václavice."

Mr. D. Lukes und Mr. M. Lang von EEH sagten: EEH freut sich, Senvion als Partner gewonnen zu haben und 13 Senvion Windturbinen für das Projekt Václavice zu installieren. Senvion unterstützt das Ziel von EEH, den Windpark Václavice langfristig sicher und erfolgreich zu betreiben. Wir freuen uns auf eine langfristige Geschäftsbeziehung."

Bisher hat Senvion in Tschechien 19 Windenergieanlagen mit einer Gesamtnennleistung von 37 MW installiert.


Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 4.000 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.

Pressekontakt Senvion:
Immo von Fallois
Tel.: +49 40 5555 090 3770
Mobil: +49 172 6298408
E-Mail: immo.von.fallois@senvion.com


Senvion Investor Relations Kontakt:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com
Marie-Danielle Laggner
Tel.: +49 40 5555 0903040
Mobil: +49 172 27 67 793
E-Mail: marie.laggner@senvion.com


Ende der Pressemitteilung


Emittent/Herausgeber: Senvion S.A.
Schlagwort(e): Energie

11.04.2017 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Senvion gewinnt tschechischen Auftrag über 26 Megawatt (PDF)

Share on social media