Senvion schließt fünf Aufträge über insgesamt 45 Megawatt in Belgien ab

DGAP-News: Senvion S.A. / Schlagwort(e): Auftragseingänge

10.05.2017 / 09:54
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.



Senvion schließt fünf Aufträge über insgesamt 45 Megawatt in Belgien ab
Neue Verträge bestätigen die Wettbewerbsfähigkeit des Senvion Produktportfolios

Hamburg/Courbevoie: Senvion, ein führender Hersteller für Windenergieanlagen weltweit, hat fünf Verträge über die Lieferung von Turbinen der Typen Senvion 3.4M114, 3.0M122 und MM100 mit einer Gesamtkapazität von 45 Megawatt (MW) in Belgien unterzeichnet. Die fünf Verträge wurden mit verschiedenen Kunden abgeschlossen und bestehen aus drei Projekten in der wallonischen und zwei in der flämischen Region.

Das Nivelles-Projekt in der wallonischen Region wird von Ventis S.A entwickelt und wurde als Turnkey-Projekt vereinbart. Senvion ist dabei für die Fundamentarbeiten und die Installation von vier Windenergieanlagen des Typs Senvion 3.4M114 zuständig. Installation und Inbetriebnahme sind für Sommer 2017 geplant. Senvion wird auch fünf MM100-Turbinen für den von Eneco und der genossenschaftlichen Organisation CLEF entwickelten Molenbaix-Windpark und vier MM100-Turbinen für den von Ipalle entwickelten Windpark Moulins Saint Roch installieren. Die Inbetriebnahme für Moulins Saint Roch soll Anfang 2018 und die für Molenbaix im Frühling 2018 abgeschlossen sein.

Der Meerhout-Windpark in der flämischen Region wird von Engie Electrabel entwickelt und von Wind4Flanders betrieben. Das Projekt wird drei 3.4M114-Turbinen umfassen. Der von Storm entwickelte Minderhout-Windpark wird mit einer 3.0M122-Turbine ausgestattet. Die Installation von Meerhout und Minderhout ist jeweils für Herbst 2017 und die Inbetriebnahme für Ende des Jahres geplant.

Senvion hat für einen Zeitraum von 15 Jahren mit einer Verlängerung bis zu 20 Jahren Full-Service-Verträge für die Windparks Nivelles, Molenbaix, Moulins Saint Roch und Minderhout abgeschlossen. Senvion übernimmt ebenfalls für einen Zeitraum von fünf Jahren mit einer Verlängerung bis zu 15 Jahren die Wartungsarbeiten für den Meerhout-Windpark.

Senvion ist auf dem belgischen Markt seit 2004 aktiv und hat dort nahezu 700 MW installiert. Damit ist Senvion der zweitgrößte Windenergieanlagenhersteller mit 30 % kumuliertem Offshore- und Onshore-Marktanteil.

Jürgen Geißinger, CEO von Senvion, sagte: "Wir freuen uns, dass Senvion mit dem Abschluss dieser Verträge seine Position in Belgien weiter stärkt. Diese Projekte zeigen, wie Senvion die diversen Erwartungen seiner Kunden mit einem umfassenden Produkt- und Dienstleistungsportfolio erfüllen kann. Senvion kann sowohl mit Onshore- als auch Offshore-Projekten eine überzeugende Erfolgsbilanz auf dem belgischen Windenergiemarkt vorweisen und wir freuen uns auf eine weitere erfolgreiche Zusammenarbeit mit unseren Kunden in Belgien."

Olivier Perot, Managing Director von Senvion South West Europe, fügte hinzu: "Ich möchte unseren Kunden für ihr Vertrauen in Senvion danken, das unsere Fähigkeit zur Bereitstellung maßgeschneiderter, flexibler Lösungen unterstreicht. Wir sind auch stolz darauf, unsere langfristige Partnerschaft mit unseren Kunden als auch mit lokalen Lieferanten während der Bauphase fortzusetzen, wie im Falle des Nivelles-Windpark die belgischen Unternehmen Dufour (Krane) und BAM Galère (Fundamente). Hier zeigt sich, wie Windenergie und Senvion einen wertvollen Beitrag zur belgischen industriellen Lieferkette leisten."

Über Senvion
Senvion ist ein global führender Hersteller von Windenergieanlagen im Onshore-und Offshore-Bereich. Das internationale Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort -mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,15 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden im Senvion TechCenter in Osterrönfeld konstruiert und in den deutschen Werken in Husum (Nordfriesland), Trampe (Brandenburg) und Bremerhaven sowie in Portugal gefertigt. Mit rund 4.500 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 6.600 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien oder Kanada vertreten. Senvion S.A. ist im Prime Standard an der Frankfurter Börse notiert.
 

Pressekontakt Senvion:
Immo von Fallois
Tel.: +49 40 5555 090 3770
Mobil: +49 172 6298408
E-Mail: immo.von.fallois@senvion.com



Kontakt Investor Relations Senvion:
Dhaval Vakil
Tel: +44 20 7034 7992
Mobil: +44 7788 390 185
E-mail: dhaval.vakil@senvion.com
Marie-Danielle Laggner
Tel.: +49 40 5555 0903040
Mobil: +49 172 27 67 793
E-Mail: marie.laggner@senvion.com


 


10.05.2017 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this

Senvion schließt fünf Aufträge über insgesamt 45 Megawatt in Belgien ab (PDF)

Share on social media