Zwei REpower 5M im Offshore-Testfeld Cuxhaven in Betrieb

Hamburg: Die REpower Systems AG (WKN 617703) hat zwei Off-shore-Windenergieanlagen des Typs REpower „5M“ auf dem Testgelände des DEWI-OCC in Cuxhaven erfolgreich errichtet und in Betrieb genommen. Die erste fertig gestellte Anlage ist für den Energieversorger EWE AG (Oldenburg/Niedersachsen), die zweite für das Gemeinschaftsunternehmen EWC Windpark Cuxhaven GmbH der E.ON Energy Projects GmbH (München) und der Essent Wind Deutschland GmbH (Düsseldorf) bestimmt.

 

Beide Gesellschaften wollen die Nutzung der REpower 5M für Offshore Projekte testen, nachdem die Weichen für den Ausbau der Offshore-Windenergie in Deutschland erst vor wenigen Wochen mit der Verabschiedung des Infrastrukturgesetzes gestellt wurden. Mit der Verabschiedung des Gesetzes werden maßgebliche Hemmnisse und ein seit Jahren bestehender Investitionsstau beim Ausbau der Windenergie in der deutschen Nord- und Ostsee beseitigt. Unter anderem verpflichtet es die Energiekonzerne, die Anschlusskosten für Offshore-Windstrom an das Netz zu übernehmen.

 

Mit der Windkraftanlage REpower 5M hat sich die REpower Systems AG als führender Hersteller in der Offshoretechnologie positioniert. Neben dem bereits 2004 installierten Onshore-Prototyp in Brunsbüttel (Schleswig-Holstein) wurde im August 2006 erstmals eine 5M für ein Demonstrationsprojekt vor der schottischen Küste in 44 Metern Wassertiefe installiert. 2007 ist die Errichtung von mindestens sechs weiteren 5M geplant.